Wieso ist ein Social Media Video maximal 60 Sekunden lang?

Share This Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

In diesem Blogartikel möchten wir dir erklären, wieso Videos auf Social Media-Plattformen nur maximal 60 Sekunden lang sein sollten und wie du diese Zeit am effektivsten nutzen kannst. 

Im Jahr 2019 verzeichnete Instagram mehr als 1 Milliarde Nutzer. Neben der enorm großen Reichweite, ist diese Plattform, gerade durch ihren Fokus auf visuelle Inhalte, sehr attraktiv für jede Art von Werbetreibenden geworden. Hinzu kommt, dass Instagram auf das Wesentliche reduziert, denn private Profile sehen genau so aus wie Unternehmensseiten und es gibt keine Gruppen, Fanseiten, Events oder Umfragen im Feed. 

Offensichtliche Verkaufsanzeigen werden üblicherweise als sehr störend wahrgenommen. Deswegen sollten Unternehmen ihre Follower vielmehr inspirieren, indem sie beispielsweise zeigen, wie sich ihr Produkt in den Alltag integrieren lässt. Jedoch sollte sich dein Unternehmenskanal nicht nur den einzelnen Produkten widmen, sondern deinen Followern beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen gewähren, um sie mehr in dein Unternehmen einzubeziehen und somit eine Beziehung aufzubauen. Hierbei sind Videos besonders effektiv, da diese deutlich mehr Eindrücke vermitteln können als ein kurzer, festgehaltener Moment in einem Foto. 

Instagram beschränkt die Dauer eines Videos im Feed auf maximal 60 Sekunden. Diese Zeit solltest du jedoch nicht als Einschränkung wahrnehmen, sondern als Chance. Laut einer Umfrage von Animoto, bevorzugen zwei Drittel aller Konsumenten eine Videodauer von 31 bis 60 Sekunden aufgrund der gesunkenen Online-Aufmkersamkeitsspanne. Eine Studie von Brandwatch, welche aufführt, dass die am meisten angesehenen Markenvideos im Durchschnitt 31 bis 60 Sekunden lang sind, unterstreicht dieses Ergebnis.

Videos erregen schnell die Aufmerksamkeit der Menschen, doch beschäftigen sie sich nur einen begrenzten Zeitraum mit ihnen.
Videos erregen schnell die Aufmerksamkeit der Menschen, doch beschäftigen sie sich nur einen begrenzten Zeitraum mit ihnen.

60 Sekunden reichen für deine Botschaft 

Zeit ist kostbar, versuche deshalb die Botschaft deines Videos in möglichst wenigen Worten zu vermitteln. Verwende hierzu am besten ein vorgefertigtes Skript, um sicherzustellen, dass du nicht vom Thema abweichst und alle wichtigen Informationen im Video enthalten sind. Zuschauer, die bis zum Ende des Videos dran geblieben sind, schauen meist auch wieder vorbei. Umso wichtiger ist es, diese aktiv mit einem „Call-to-Action“ (CTA) am Ende des Videos zur Interaktion zu bewegen. Hierzu sind Formulierungen wie „Entdecke“, „Erfahre hier mehr“, „Abonniere uns“ oder „Bleib immer up-to-date“ sehr hilfreich, um das Engagement nicht mit dem Video enden zu lassen, sondern den Zuschauer zum nächsten Schritt zu führen. 

Abschließend kann man festhalten, dass Video-Content für Social Media eine große Chance zur Vermarktung eigener Produkte und Dienstleistungen ist, sowohl für kleine als auch große Unternehmen. 60 Sekunden ist ein guter Richtwert für die Länge eines solchen Videos, um dein Unternehmen attraktiv darzustellen. 


Quellen:

https://de.statista.com/themen/2506/instagram/ 

https://t3n.de/magazin/geht-video-marketing-instagram-ueberzeugen-60-sekunden-243881/ 

https://www.effektiv.com/social-media-video-5644.html

Mehr zu entdecken

Scroll to Top
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: